Die H&M-Filiale in der Herforder Innenstadt schließt Ende Oktober für immer. Das Gebäude hat bereits einen neuen Eigentümer. Foto: Susanne Barth - © Susanne Barth
Die H&M-Filiale in der Herforder Innenstadt schließt Ende Oktober für immer. Das Gebäude hat bereits einen neuen Eigentümer. Foto: Susanne Barth | © Susanne Barth
NW Plus Logo Der Wochenkommentar

Verkauf des H&M-Gebäudes birgt Chancen

Anfang November verlässt das Modegeschäft Herford. Die Stadt hat das dann leer stehende Gebäude nicht gekauft. Es gibt aber noch Hoffnung auf ein gutes Ende.

Christina Römer

In zwei Wochen schließt das Modeunternehmen H&M am Gehrenberg seine Filiale. Der Leerstand, der dann in der Innenstadt klaffen wird, ist besonders niederschmetternd – schließlich handelt es sich um eine der prominentesten und größten Verkaufsflächen mitten im Herz der City. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Das Gebäude hat bereits einen neuen Eigentümer. Von der Lübberstraße bis zur Bäckerstraße gibt es 28 Leerstände. Diesen Abschnitt der Innenstadt bezeichnet die Stadt Herford als 1-A-Lage. In der gesamten Innenstadt sind es gar 56 Geschäftsräume, die zurzeit nicht genutzt werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG