Der Geschäftsführer des Hospitals sagt, aus welchen Berufsgruppen die Impfverweigerer kommen. - © (Symbolbild): Thorsten Ulonska
Der Geschäftsführer des Hospitals sagt, aus welchen Berufsgruppen die Impfverweigerer kommen. | © (Symbolbild): Thorsten Ulonska
NW Plus Logo Kreis Herford

Impfverweigerer werden im Mathilden-Hospital nicht mehr eingestellt

Die Kliniken geben bekannt, wie viele bereits das Vakzin erhalten haben. Es gibt die Befürchtung, dass es Probleme mit der Versicherung gibt, wenn Ungeimpfte Patienten anstecken.

Lena Kley

Kreis Herford. Über ein halbes Jahr wird in Deutschland jetzt geimpft. Mittlerweile sind alleine im Kreis Herford mehr als 41 Prozent der Menschen vollständig immunisiert, gravierende Nebenwirkungen sind laut dem Paul-Ehrlich-Institut extrem selten. In den Krankenhäusern vor Ort haben die Mitarbeitenden früh ein Angebot bekommen, bis jetzt haben es noch nicht alle angenommen. Frankreich wird eine Impfpflicht für das Gesundheits- und Betreuungswesen einführen, auch in Griechenland soll sie kommen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema