0
Kehrt zurück: Aytürk Gecim (r.), hier 2017 in einer Partie gegen den SV Rödinghausen II, trug schon von 2016 bis 2018 das Trikot des SC Herford. Mit dem damaligen Gegenspieler Kevin Harder (2. v. l.) spielt er künftig zusammen. - © Yvonne Gottschlich
Kehrt zurück: Aytürk Gecim (r.), hier 2017 in einer Partie gegen den SV Rödinghausen II, trug schon von 2016 bis 2018 das Trikot des SC Herford. Mit dem damaligen Gegenspieler Kevin Harder (2. v. l.) spielt er künftig zusammen. | © Yvonne Gottschlich

Herford SC Herford dreht in seinem Kader an den Stellschrauben

Der Fußball-Westfalenligist holt für die kommende Saison sechs neue Spieler, während sieben Akteure den Verein verlassen. Die Planungen sind damit „zu 99 Prozent“ abgeschlossen.

Thomas Vogelsang
03.05.2021 | Stand 03.05.2021, 11:17 Uhr

Herford. Die Pandemie-Entwicklung in den letzten Tagen schürt ein Stück weit die Hoffnung, dass die heimischen Fußballer in absehbarer Zeit mit der Vorbereitung auf die nächste Saison beginnen können. Wie mehrere andere Vereine hat auch der SC Herford die vergangenen Wochen genutzt, um sich aufzustellen für die kommende Spielzeit, die planmäßig Mitte August beginnen soll. In diesem Zusammenhang gab der heimische Westfalenligist nun sechs Neuzugänge bekannt, denen sieben Abgänge gegenüberstehen.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren