Das Gebäud der freikirchliche Gemeinde "Lebendige Hoffnung". Hier wurden vier Gottesdienst-Besucher positiv getestet. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Das Gebäud der freikirchliche Gemeinde "Lebendige Hoffnung". Hier wurden vier Gottesdienst-Besucher positiv getestet. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Vier Corona-Fälle bei Tests in Herforder Freikirche

Am Ostersonntag muss der Gottesdienst nach einer Ordnungsverfügung abgebrochen werden. Sämtliche Besucher werden auf das Virus getestet. Hintergrund war eine Information des Gesundheitsamtes.

Jobst Lüdeking

Herford. Es gab ein vorschriftsmäßiges Corona-Hygienekonzept, das auch eingehalten wurde. Und auch eine förmliche Mitteilung an die Stadt Herford, dass in der Gemeinde am Ostersonntag ein Präsenzgottesdienst stattfindet. Damit schien die freikirchliche Gemeinde „Lebendige Hoffnung" mit ihren rund 150 Mitgliedern alles richtig gemacht zu haben. Nun steht sie jedoch wegen mehrerer positiver Corona-Tests im Fokus. Ihr Fall: Offensichtlich ein Beispiel dafür, wie extrem schwer es ist, das Infektionsgeschehen stoppen zu wollen und gleichzeitig an Präsenzgottesdiensten festzuhalten...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren