Jobst Friedrich Münter will auf dem Grundstück zwischen dem Showroom des Krankenhausbettenherstellers Stiegelmeyer und dem Gelände der Plüsch-Autowäsche aan der Füllenbruchstraße eine neue, große Waschanlage bauen. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Jobst Friedrich Münter will auf dem Grundstück zwischen dem Showroom des Krankenhausbettenherstellers Stiegelmeyer und dem Gelände der Plüsch-Autowäsche aan der Füllenbruchstraße eine neue, große Waschanlage bauen. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Neue Autowaschanlage in Herford soll Maßstäbe setzen

Jobst Friedrich Münter plant ein 5-Millionen-Projekt an der Füllenbruchstraße. Wie ab nächstem Jahr bis zu 200 Autos pro Stunde blitzblank gewaschen werden sollen.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Jobst Friedrich Münter will bei der Autowäsche den Turbo einschalten - und das bei hohen Umweltstandards. Der 51-jährige Herforder Unternehmer plant an der Füllenbruchstraße den Bau einer Autowaschanlage im großen Stil. Er hat das passende, 6.200 Quadratmeter große Gelände zwischen dem Showroom des Krankenhausbetten-Herstellers Stiegelmeyer und einer anderen Autowaschanlage neben dem Burgerking-Restaurant erworben. Es liegt günstig in Sichtweite der B 239. Münter will hier 4 bis 5 Millionen Euro investieren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG