Manchmal hilft das Schieben mit vereinten Kräften - aber nicht immer. - © Ralf Bittner
Manchmal hilft das Schieben mit vereinten Kräften - aber nicht immer. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Schnee, stürmischer Wind und glatte Straßen halten Herford weiter in Atem

Auf manchen Straßen ging nichts mehr. Die SWK hat die Müllabfuhr eingestellt und den Winterdienst personell verstärkt. Wir haben eine Übersicht über alles, was der Schnee durcheinandergewirbelt hat.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Die Verkehrslage im Herforder Stadtgebiet blieb auch am Montag aufgrund anhaltender Schneefälle und stürmischer Windböen angespannt und kostete viele Pkw- und Lkw-Fahrer Nerven. Überall mussten sie mit einer geschlossenen, teils glatten Schneedecke auf der Fahrbahn zurechtkommen, weil die Räumdienste von Stadt, Kreis und Land mit ihrer Arbeit nicht nachkamen. Nicht immer ist den Fahrerinnen und Fahrern das gelungen. Und anders als am Sonntag erschien offenbar am Werktag nicht jede Autofahrt verzichtbar. Verkehrslage Es kam teils zu massiven Behinderungen im Straßenverkehr...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG