0
Sandra Pohlmann hat als Vorsitzende der Gesundheits- und Behindertensportgemeinschaft Herford ihr Hobby zum Beruf gemacht. - © Yvonne Gottschlich
Sandra Pohlmann hat als Vorsitzende der Gesundheits- und Behindertensportgemeinschaft Herford ihr Hobby zum Beruf gemacht. | © Yvonne Gottschlich

Herford Steckenpferd ist die Inklusion: Vorsitzende und Übungsleiterin in in einem

Wie Sandra Pohlmann die Gesundheits- und Behindertensportgemeinschaft Herford durch eine schwierige Zeit lenkt. Dabei hilft ein ungewöhnliches Finanzierungsmodell.

Yvonne Gottschlich
13.12.2020 | Stand 13.12.2020, 13:06 Uhr

Herford. Sie sitzt in der Geschäftsstelle der Gesundheits- und Behindertensportgemeinschaft Herford (GBSG) und ihre Augen strahlen, wenn sie über den Verein und ihre Aufgaben spricht. Vier Tage in der Woche ist Sandra Pohlmann mit und für den Verein unterwegs. „Weil es mir Spaß macht“, betont die 50-jährige.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG