Für die Vlothoer Straße wird ein Radweg geplant, der nicht gebaut wird, wenn der Fahrradstraßen-Versuch ein Erfolg wird. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Für die Vlothoer Straße wird ein Radweg geplant, der nicht gebaut wird, wenn der Fahrradstraßen-Versuch ein Erfolg wird. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Fahrradstraße in Herford kommt, der Autoverkehr darf bleiben

Auf einem Teilstück der Vlothoer sollen Radfahrer sicherer fahren können. Womöglich werden die Nebenstrecken trotzdem nur geringfügig durch Mehrverkehr belastet. Darin liegen jedoch auch Tücken.

Corina Lass

Herford. Die Vlothoer Straße wird probeweise zwischen Stuckenberg- und Stadtholzstraße zur Fahrradstraße. Für ein längeres Stück Straße war das schon vor einem Jahr entschieden worden. Die neueste Entwicklung: Nicht nur Anlieger, sondern alle Auto- und Kraftradfahrer dürfen die Straße weiterhin mit ihren Kraftfahrzeugen befahren. Radfahrer haben allerdings Vorrang. Dieser Vorschlag ist nicht ohne Tücken. Zwar werden weniger Autofahrer auf die Nebenstrecken ausweichen, wenn sie die künftige Fahrradstraße weiterhin befahren dürfen; das war der Gedanke der SPD...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema