Marc und Ulrich Euscher haben entschieden, vorsorglich Insolvenz in Eigenregie anzumelden. Der Wegfall der Westfalen-Weser-Netz-Aufträge im Mai habe diesen Schritt, sagt Marc Euscher. - © Peter Steinert (Archivbild)
Marc und Ulrich Euscher haben entschieden, vorsorglich Insolvenz in Eigenregie anzumelden. Der Wegfall der Westfalen-Weser-Netz-Aufträge im Mai habe diesen Schritt, sagt Marc Euscher. | © Peter Steinert (Archivbild)

NW Plus Logo Herford Herforder Unternehmen Archimedes geht in die Insolvenz in Eigenregie

Die Geschäftsführung befürchtet für 2021 eine existenzbedrohende Schieflage. Sie muss die Neuorientierung nun innerhalb weniger Monate schaffen. Geplant war das eigentlich für die nächsten fünf Jahre.

Corina Lass

Herford. Die Archimedes-Gruppe geht den Weg der Insolvenz in Eigenregie. Grund sind die nach der Kündigung sämtlicher Aufträge der Westfalen Weser Netz (WWN) weiterhin hohen Kosten, die das Unternehmen auf Dauer nicht tragen kann. Der Betrieb läuft jedoch weiter, Aufträge wird das Unternehmen weiterhin abarbeiten und auch akquirieren. Ziel ist die wirtschaftliche Sanierung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema