0
Ein Opel Manta (Symbolfoto). - © Felix Eisele
Ein Opel Manta (Symbolfoto). | © Felix Eisele

Herford Schranke demoliert: Manta-Fahrer lässt sein Auto im Gebüsch zurück

Vor dem Fundort entdeckte die Polizei eine 30 Meter lange Bremsspur. Vom Besitzer des Kult-Autos fehlte allerdings jede Spur.

Eike J. Horstmann
20.11.2020 | Stand 20.11.2020, 19:03 Uhr

Herford. Eine Polizeimeldung, die sich im ersten Moment wie ein Witz aus längst vergangenen Tagen anhört: Ein Manta-Fahrer hat seinen Wagen nach einem Unfall in einem Gebüsch zurückgelassen und zu Fuß die Flucht ergriffen. Wie die Polizei mitteilte, erhielt die Besatzung eines Streifenwagens am Mittwoch gegen 23.15 Uhr die Information, dass ein beschädigtes Fahrzeug an einem Feldweg an der Jungfernheide steht.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group