Eine Prostituierte wartet auf Freier. - © Patrick Menzel
Eine Prostituierte wartet auf Freier. | © Patrick Menzel
NW Plus Logo Kreis Herford

Bordelle im Kreis Herford dürfen öffnen – unter einer Bedingung

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nach dem Antrag eines Kölner Massagesalons eine Eilentscheidung getroffen. Der Kreis Herford will nun reagieren, wartet aber auf eine wichtige Information.

Jobst Lüdeking

Kreis Herford. Das Wittekindsland gilt, gemessen an seiner Einwohnerzahl, als einer der Kreise mit der höchsten Rotlicht-Dichte Deutschlands. Zwischen Herford und Rödinghausen, Vlotho und Spenge gibt es derzeit 18 angemeldete Bordelle. Die weitaus meisten in Löhne, Bünde nahe der Autobahn und in Herford. Dazu kommen Wohnungen, in denen Prostituierte arbeiten – und natürlich das weite Dunkelfeld der illegalen Prostitution. Auf Grund der Corona-Pandemie war die Schließung aller Nachtclubs verfügt und auf Grund der Infektionsgefahr ein Prostitutionsverbot erlassen worden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema