0
Eineinhalb Stunden lang beobachtete Christof Jauernig den Mönch, wie er im Regen meditierte. Für ihn war das eine Schlüsselszene seiner Reise - eine von mehreren. - © Christof Jauernig
Eineinhalb Stunden lang beobachtete Christof Jauernig den Mönch, wie er im Regen meditierte. Für ihn war das eine Schlüsselszene seiner Reise - eine von mehreren. | © Christof Jauernig

Herford Radikaler Schritt: Mann schmeißt Job hin und reist monatelang durch Asien

Christof Jauernig hat seinen Job als Analyst im Finanzsektor aufgegeben, ist sechs Monate gereist und macht nun etwas ganz anderes. Wie seine Krise zu seinem Glück wurde, erzählt er im Interview.

Corina Lass
23.01.2020 | Stand 23.01.2020, 18:12 Uhr

Herford. Christof Jauernig hatte einen angesehenen Arbeitsplatz mit respektablem Gehalt. Dann kündigte er, ohne einen Plan B zu haben, reiste sechs Monate durch acht südostasiatische Länder und lebt heute ganz anders als vorher.

realisiert durch evolver group