0
Vertreter der Jungen Union: Ann-Kristin Flörkemeier, Noel Schuppenat, Vorsitzender Niklas Röse und Alexander Buck - © Jan-Henrik Gerdener
Vertreter der Jungen Union: Ann-Kristin Flörkemeier, Noel Schuppenat, Vorsitzender Niklas Röse und Alexander Buck | © Jan-Henrik Gerdener

Kreis Herford Politischer Nachwuchs: Die Junge Union setzt im Kreis Herford auf Tradition

Die Mitglieder der Junior-CDU unterstützen den Umweltschutz, wenn es einen gesellschaftlichen Konsens gibt. Neben der Wirtschaft treibt sie noch andere Themen um

Jan-Henrik Gerdener
03.11.2019 | Stand 02.11.2019, 15:39 Uhr

Kreis Herford. Ein Porträt von Konrad Adenauer hängt an der Wand des Besprechungszimmers, in dem sich vier Vertreter der Jungen Union im Kreis Herford mit nw.de treffen. „Tradition ist einer der Gründe, warum ich mich für die CDU entscheiden habe", sagt Noel Schuppenat (21). Der Student ist ein Mitglied der Jungen Union im Kreis Herford. Zusammen mit drei seiner Mitstreiter will er Auskunft darüber geben, was ihn zu seinem politischen Engagment gebracht hat.

realisiert durch evolver group