0
Beziehen Position: Mit ihren Plakaten wollen die Fußballer ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen - © Dennis Heymann
Beziehen Position: Mit ihren Plakaten wollen die Fußballer ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen | © Dennis Heymann

Herford Massive Beleidigungen: Wie junge Fussballer mit Rassismus umgehen

Mannschaften aus Kreis und Stadt befassen sich damit, was gegen Diskriminierung im Sport getan werden kann. Einige von ihnen berichten von persönlichen Erfahrungen mit Beschimpfungen.

Jan-Henrik Gerdener
16.07.2019 | Stand 16.07.2019, 22:14 Uhr |

Herford. "Da hat er mich dann Scheißkanacke genannt", erzählt ein 17-jähriger Fußballer. Die Situation: bei einem entscheidenden Lokalspiel habe ein Spieler der gegnerischen Mannschaft einen seiner Mitspieler gefoult.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group