Das Ergebnis der städtischen Online-Abstimmung steht fest. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Das Ergebnis der städtischen Online-Abstimmung steht fest. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Der Platz vor dem Altstadt-Centrum heißt Augustinerplatz

In einer Online-Abstimmung der Stadt votierten 1.132 Herforder für diesen Namen

Lena Henning

Herford.  Um den Namen des Platzes vor dem neuen Altstadt-Centrum gab es viele Diskussionen. Jetzt steht fest: Der Platz wird Augustinerplatz heißen. Und die Entscheidung fiel eindeutig: In einer Online-Abstimmung der Stadt votierten 1.132 Herforder für diesen Namen. Das teilte die Stadt jetzt mit. Einen zweiten Platz mit 292 Stimmen belegte der Name Klosterplatz. Das Schlusslicht Augustinerklosterplatz erreichte 200 Stimmen. Zunächst hatte die Verwaltung entschieden, dass der Platz Klosterplatz heißen sollte. Daran gab es Kritik. 1.624 Bürger haben ihre Stimme abgegeben Daraufhin hatte die Stadt den Bürgern die Möglichkeit zur Abstimmung eingeräumt. Vom 20. bis 25. Februar konnten sie online ihre Stimme abgeben. Insgesamt hätten sich 1.624 Bürger an der Online-Abstimmung beteiligt, so Pressesprecherin Susanne Körner. „Wir bedanken uns bei allen Herforderinnen und Herfordern für ihre Teilnahme an dieser Umfrage", sagte Bürgermeister Tim Kähler. „Wir haben versprochen, dass sich der Name, der am meisten gewählt wird, genommen wird, und so heißt der Platz also zukünftig Augustinerplatz." Ähnliches Ergbenis für NW-Umfrage Bei unserer Umfrage auf nw.de war das Ergebnis ähnlich: Mit 277 Stimmen (55,2 Prozent) lag der Augustinerplatz klar vorne. Für den Klosterplatz stimmten 111 Leute (22,2 Prozent). Eine ganz andere Alternative wünschten sich 113 derjenigen, die an der Abstimmung teilgenommen haben (22,6 Prozent). An der Umfrage haben insgesamt 501 Personen teilgenommen.

realisiert durch evolver group