NW News

Jetzt installieren

Viel Verkehr auf der Ostumgehung - und da passieren auch Unfälle. - © Andreas Sundermeier
Viel Verkehr auf der Ostumgehung - und da passieren auch Unfälle. | © Andreas Sundermeier
NW Plus Logo Enger/Spenge

In Enger und Spenge gibt es die wenigsten Verkehrsunfälle im Kreis

Unfallatlas des Jahres 2019 zeigt, dass die beiden Städte in der Statistik des Landes gute Plätze belegen. Insgesamt verletzten sich 717 Personen bei den Unfällen im Kreisgebiet.

Andreas Sundermeier

Enger/Spenge. In Enger und Spenge passierten im Jahr 2019 die wenigsten Verkehrsunfälle in gesamten Kreis Herford. Das geht aus dem Unfallatlas hervor, den der Landesbetrieb Information und Technik jetzt herausgegeben hat. Demnach lag die Unfallhäufigkeit kreisweit bei je 1.000 Einwohnern durchschnittlich bei 4,5. In Enger und Spenge lag die Zahl bei 2,8. Von den 396 Kommunen in Nordrhein-Westfalen belegt Enger damit Platz 367, Spenge sogar nur Platz 374. In Enger wurden bei 58 Unfällen 42 Menschen verletzt, in Spenge bei 40 Unfällen nur 20...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema