In den Flugblättern der Reichsbürger wird für einen preußischen Staat geworben, sie wurden im März 2020 verteilt. - © Thorsten Mailänder
In den Flugblättern der Reichsbürger wird für einen preußischen Staat geworben, sie wurden im März 2020 verteilt. | © Thorsten Mailänder
NW Plus Logo Bünde

Hat Bünde ein Problem mit Reichsbürgern?

In den vergangenen vier Wochen haben Reichsbürger gleich zwei Mal Plakate mit rechtem Gedankengut in der Stadt angebracht. Was bedeutet das für die Stadt Bünde?

Jessica Eberle

Bünde. Es ist das zweite Mal innerhalb von vier Wochen, dass Reichsbürger Schriftstücke an öffentlichen Einrichtungen angebracht haben. Auf den Flyern werden Äußerungen darüber getroffen, dass die Bundesrepublik kein souveräner Staat sei. Stattdessen sieht sich die Gruppierung als Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches. Von Verfassungsschützern heißt es, dass die Reichsbürger-Szene nur eigene Pässe, eigene Währungen und eigene "Staatsordnungen" anerkennt. In Zeiten der Pandemie kommt die strikte Ablehnung der Corona-Maßnahmen dazu. Sind Reichsbürger in Bünde ein Problem? Auf Nachfrage von nw...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG