So eine Regenbogen-Flagge wurde jetzt auch am Widukind-Gymnasium in Enger verbrannt. - © Ekkehard Wind
So eine Regenbogen-Flagge wurde jetzt auch am Widukind-Gymnasium in Enger verbrannt. | © Ekkehard Wind
NW Plus Logo Bünde/Enger

Regenbogenflagge ist neues Hassobjekt

Nachdem vor zwei Wochen das Symbol für Vielfalt, Toleranz und Offenheit beim Freiherr-vom-Stein-Gymnasium verbrannt wurde, gab es einen weiteren Fall in Enger. Andere Schulen solidarisieren sich.

Ekkehard Wind
Gerald Dunkel

Bünde/Enger. Der Juni ist weltweit der "Pride Month". Pride bedeutet aus dem Englischen übersetzt Stolz. Das soll unterstreichen, dass Menschen – egal welcher sexuellen Identität oder Orientierung – stolz auf sich sein können und sich nicht zu verstecken brauchen. Doch ganz so offen scheint die Gesellschaft noch nicht zu sein. Das zeigte jetzt auch die Diskussion über dieses Thema bei der Fußball-Europameisterschaft. Als Schulleiter Ulrich Henselmeyer am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr auf den Parkplatz fuhr, erwartete ihn schon der Hausmeister...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG