Feuerwehrmänner besprechen in Bünde die aktuelle Lage. - © Charlotte Mahncke
Feuerwehrmänner besprechen in Bünde die aktuelle Lage. | © Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Bünde

Unwetter richtet in Bünde große Schäden an

Die heftigen Regenfälle haben Bünde stark getroffen. Zahlreiche Keller wurden von den Wassermassen geflutet. Die Feuerwehr musste Menschen aus ihren Autos befreien. Eine Bilanz.

Florian Weyand
Charlotte Mahncke

Bünde. Ein Unwetter hat Bünde am Samstagabend schwer getroffen. Feuerwehr und Polizei sowie das Technische Hilfswerk und das Deutsche-Rote-Kreuz waren im Großeinsatz, um Keller auszupumpen und Autofahrer aus ihren in den Wassermassen feststeckenden Fahrzeugen zu befreien. Die Wassermassen haben die Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt, wie der zuständige Einsatzleiter Lars Janssen berichtet. „Ein Großteil der Einsätze war erst gegen 6 Uhr morgens abgearbeitet“, sagt der Feuerwehrmann am Sonntagmorgen gegenüber der Neuen Westfälischen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG