Diese Aufnahme soll den Täter in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar bei der Tat zeigen. - © Screenshot
Diese Aufnahme soll den Täter in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar bei der Tat zeigen. | © Screenshot
NW Plus Logo Bünde

Polizei überführt mutmaßlichen Reifenstecher

Ein Handyvideo und eine Hausdurchsuchung legen den Verdacht nahe, dass es sich um den gesuchten Täter handelt. Der Bünder ist bereits polizeibekannt.

Katharina Eisele

Bünde. Der Morgen des 21. Februar war für 30 Anwohner in Südlengern ein Schock: An mehr als 30 Fahrzeugen hatte ein Unbekannter die Reifen zerstochen. Wie die Polizei mitteilt, gibt es jetzt einen dringend Tatverdächtigen. Der Mann, den die Polizei ermittelt hat, soll im direkten Umfeld wohnen. Erfolgreich war auch in diesem Fall die Ermittlungskommission, die extra für die zahlreichen Sachbeschädigungen und Brände gegründet worden war. "In den Tatverdacht geriet ein 37 Jähriger Bünder, der in der Nähe des Tatortes wohnt", heißt es von der Polizei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG