0
Projekt für die Mulde? Das für den "Kältebus" vorgesehene Fahrzeug steht zurzeit mit Wasserschaden auf einem Bünder Privatgelände. - © Meiko Haselhorst
Projekt für die Mulde? Das für den "Kältebus" vorgesehene Fahrzeug steht zurzeit mit Wasserschaden auf einem Bünder Privatgelände. | © Meiko Haselhorst

Bünde Vorwürfe gegen das Projekt "Kältebus"

Ehemalige Vereinsmitglieder sprechen von möglicherweise illegalen Machenschaften

Meiko Haselhorst
02.03.2016 | Stand 02.03.2016, 10:06 Uhr
Laut Peter Keusgen ist der Projektstart nur verschoben. - © Meiko Haselhorst
Laut Peter Keusgen ist der Projektstart nur verschoben. | © Meiko Haselhorst

Bünde. Eigentlich war's eine gute Idee: Der Bünder Peter Keusgen hatte Anfang Januar angekündigt, mit dem sogenannten Kältebus eine Anlaufstation für Obdachlose in Herford einzurichten. Daraus ist nichts geworden - soviel ist klar. Zum Warum herrscht weitgehend Unklarheit. Im sozialen Netzwerk Facebook entbrennen derzeit hitzige Diskussionen.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!