0
An der Von-Galen-Straße war vor der Hausbaustelle rechts ein Baufahrzeug geparkt. Die Kolonne der Deutschen Glasfaser fräste die Straße kurzerhand um das Auto herum auf und verlegte das Leerrohr mit zwei Schwenks. - © Roland Thöring
An der Von-Galen-Straße war vor der Hausbaustelle rechts ein Baufahrzeug geparkt. Die Kolonne der Deutschen Glasfaser fräste die Straße kurzerhand um das Auto herum auf und verlegte das Leerrohr mit zwei Schwenks. | © Roland Thöring

Verl "Um das Fahrzeug herum gefräst" - Skurriler Vorfall bei Glasfaserarbeiten in Verl

Weil eine Baufirma sich weigerte, ihren Wagen für Glasfaserarbeiten umzuparken, griff die Kolonne zu einer eher ungewöhnlichen Vorgehensweise. Eine Reaktion des Bürgermeisters ließ nicht lange auf sich warten.

Roland Thöring
12.03.2020 | Stand 12.03.2020, 14:30 Uhr

Verl. Für die an einem Glasfaser-Anschluss interessierten Anlieger von Libellen- und Grillenstraße sowie Zollhausweg in Sürenheide gibt es Hoffnung. Nachdem Bürgermeister Michael Esken per E-Mail bei der Firma Deutsche Glasfaser aus Borken dagegen protestiert hatte, dass die Bewohner der Helfgerdsiedlung vom Ausbau des Ortsteils ausgeschlossen werden, befasst sich mittlerweile die Vorstandsebene des Unternehmens mit dem Thema.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group