Das orange-schwarze Sankt-Georgs-Band gilt bei Gedenkveranstaltungen als unproblematisch. - © BESIM MAZHIQI
Das orange-schwarze Sankt-Georgs-Band gilt bei Gedenkveranstaltungen als unproblematisch. | © BESIM MAZHIQI

NW Plus Logo Schwieriges Gedenken in Kriegszeiten Störungen bei Besuch von russischem Generalkonsul auf Ehrenfriedhof in SHS

Der russische Generalkonsul besucht den Sowjetischen Ehrenfriedhof. Während sich einige Besucher klar von ihm und seiner putintreuen Sichtweise distanzieren, sind andere auf seiner Seite. Der Staatsschutz hat keine Bedenken.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Eine befremdlich wirkende Situation spielt sich am Montagmorgen auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof ab. Während Wladimir Putin fast 2.000 Kilometer entfernt in einer Rede den Angriffskrieg gegen die Ukraine als präventiven Schritt rechtfertigt, zeigt die russische Umdeutung der Ereignisse ihre Wirkung auf die Teilnehmer der Gedenkveranstaltungen. Mitglieder des Arbeitskreises „Blumen für Stukenbrock“ und vom „Forum Russische Kultur Gütersloh“ legen Blumen und Kränze am Obelisken nieder; das macht auch der russische Generalkonsul – an der...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG