Am 18. April hat eine nachweislich coronainfizierte Person an einem Gottesdienst der Baptisten-Brüdergemeinde teilgenommen. - © Besim Mazhiqi
Am 18. April hat eine nachweislich coronainfizierte Person an einem Gottesdienst der Baptisten-Brüdergemeinde teilgenommen. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Polizeieinsatz bei Baptisten in SHS - Gemeinde lässt Streit eskalieren

Erneut ergab sich der Verdacht, dass sich mehr Menschen als erlaubt in dem Bethaus aufhalten. Als das Ordnungsamt kontrollieren will, steht es vor verschlossener Tür. Sie wird daraufhin aufgebrochen.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Wieder ein Polizeieinsatz bei der Baptisten-Brüdergemeinde an der Heideblümchenstraße in Sende. Wie schon in der Vorwoche, hatte das Ordnungsamt die Polizei erneut um Amtshilfe gebeten, als es die Einhaltung der getroffenen Auflagen für die Gemeinde überprüfen wollte. Doch diesmal drohte die Situation zu eskalieren. Die Gemeinde verweigerte den Zutritt, weshalb die Feuerwehr das Türschloss aufbrechen musste. Ordnungsamtsleiter Egon Henkenjohann spricht von „verhärteten Fronten" zwischen der Baptisten-Brüdergemeinde und der Stadt...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren