Auf dem Lippstädter Wegs in Stukenbrock-Senne wird viel zu schnell gefahren. Kaum jemand hält sich an die Maximalgeschwindigkeit von 30 km/h. - © Nicole Sielermann
Auf dem Lippstädter Wegs in Stukenbrock-Senne wird viel zu schnell gefahren. Kaum jemand hält sich an die Maximalgeschwindigkeit von 30 km/h. | © Nicole Sielermann

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Autofahrer drücken am Lippstädter Weg aufs Gaspedal

Die Geschwindigkeitsmessung beweist: Kaum jemand hält sich an Tempo 30. Manche rasen mit mehr als 75 km/h durch.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Die Anwohner haben es jetzt schriftlich. Auf dem Lippstädter Wegs in Stukenbrock-Senne wird viel zu schnell gefahren. Kaum jemand hält sich an die Maximalgeschwindigkeit von 30 km/h. Das hat eine Verkehrsmessung ergeben. Eine Bürgerinitiative fordert, dass sich die Stadt schnellstmöglich mit diesem Thema beschäftigen soll. Wegen der Corona-Pandemie ist das jedoch nicht vor April möglich, teilt Bürgermeister Hubert Erichlandwehr mit. Spöttisch könnte man sagen, dass die Anwohner so viele Jahre gewartet haben, jetzt können sie sich auch noch ein paar Monate gedulden...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren