Den Einstich habe sie gar nicht bemerkt, sagt Adelheid Mertens. Die 77-jährige Bewohnerin hat sich von Betriebsarzt Alfred Stroband impfen lassen. Begleitet worden ist er von Florian Osterloh (r.). - © Karin Prignitz
Den Einstich habe sie gar nicht bemerkt, sagt Adelheid Mertens. Die 77-jährige Bewohnerin hat sich von Betriebsarzt Alfred Stroband impfen lassen. Begleitet worden ist er von Florian Osterloh (r.). | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Schutzimpfung gegen Corona ist jetzt in Stukenbrock gestartet

Als zweite Einrichtung im Kreis Gütersloh werden im Caritas-Seniorencentrum St. Johannes in Stukenbrock Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Auf dem Weg dahin hat es viele Hürden gegeben.

Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock. Ein entspanntes Weihnachtsfest, das hat es für Bernd Zilger in diesem Jahr nicht gegeben. Statt besinnliche Stunden im kleinen Kreise der Familie zu verleben, hat Zilger am Telefon gehangen, Mails geschrieben, organisiert und auf Entscheidungen reagiert, die von einem auf den anderen Tag schon wieder hinfällig gewesen sind. Am 18. Dezember hatte der Leiter des Caritas-Seniorencentrums St. Johannes in Stukenbrock vom Impfzentrum Gütersloh die Nachricht erhalten, dass Bewohner und Mitarbeiter, die das möchten, ...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group