Als suche er in dem Furlbach die Antwort auf die Frage, wann der Truppenübungsplatz Teil des Nationalparks Senne wird, blickt Anton Hofreiter schweigend in den Bachlauf. Der Truppenübungsplatz beginnt auf der anderen Seite. - © Sigurd Gringel
Als suche er in dem Furlbach die Antwort auf die Frage, wann der Truppenübungsplatz Teil des Nationalparks Senne wird, blickt Anton Hofreiter schweigend in den Bachlauf. Der Truppenübungsplatz beginnt auf der anderen Seite. | © Sigurd Gringel

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Anton Hofreiter will den Nationalpark Senne

Kommunalwahl 2020: Der Co-Fraktionsvorsitzende der Bundesgrünen erläutert bei einem Besuch im Furlbachtal, warum es so wichtig ist, Schutzgebiete auszuweisen.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Die hiesigen Grünen sind glücklich, dass sie einen prominenten Wahlkampfhelfer nach Schloß Holte-Stukenbrock locken konnten. Der Co-Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, diskutiert mit Interessenten hauptsächlich über das Thema „Nationalpark“. Mitten im Wald. Es kommen nicht nur Befürworter der Grünen. An den Fragen wird deutlich, dass auch Anhänger anderer politischer Lager vertreten sind. Anton Hofreiter ist überpünktlich...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group