NW News

Jetzt installieren

0
Younggeun Yoon (hier während des Einspielens) ist der erste Pianist, der auf dem neu angeschafften Flügel in der Friedenskirche spielt. Die Besucher sitzen mit Abstand in der Kirche und sind gespannt auf den Klang und auf die Virtuosität des Südkoreaners. - © Karin Prignitz
Younggeun Yoon (hier während des Einspielens) ist der erste Pianist, der auf dem neu angeschafften Flügel in der Friedenskirche spielt. Die Besucher sitzen mit Abstand in der Kirche und sind gespannt auf den Klang und auf die Virtuosität des Südkoreaners. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock Erstes Klavierkonzert nach der Corona-Pause in der Friedenskirche

Südkoreanischer Ausnahmepianist weiht den neu angeschafften Flügel in der evangelischen Kirche in Schloß Holte-Stukenbrock ein. Konzert mit Abstand beim Publikum.

Karin Prignitz
19.07.2020 | Stand 19.07.2020, 16:24 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. „Ich bin sehr glücklich, dass ich auf diesem Flügel spielen darf“, sagt Younggeun Yoon. „Das Tastengefühl ist mir sehr wichtig – und die Reibungskraft.“ Weich und unregelmäßig, so hat der vielfach ausgezeichnete Pianist die Tasten schon auf manch einem Instrument empfunden. Auf diesem nicht. Ebenmäßig sind die Tasten hier. „Je neuer, desto besser“, schwärmt Younggeun Yoon. „Hier kann ich meine Virtuosität umso besser zeigen.“