0
Die Zehntklässler René Schöning (v. l.), Noah Preuß, Despina Böger, Daniel Jurkewitsch und Lukas Krause vor dem Modell des Sozialwerkes. Seinen Platz soll es in der Gedenkstätte finden. - © Karin Prignitz
Die Zehntklässler René Schöning (v. l.), Noah Preuß, Despina Böger, Daniel Jurkewitsch und Lukas Krause vor dem Modell des Sozialwerkes. Seinen Platz soll es in der Gedenkstätte finden. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock Sozialwerk im Miniformat

Zehntklässler der Gesamtschule fertigen Modell des einstigen Flüchtlings- und Auffanglagers. Das soll einen exponierten Platz in der Stalag-Gedenkstätte erhalten.

Karin Prignitz
14.06.2020 | Stand 12.06.2020, 17:16 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Im Projektunterricht des Kurses „Stalag 326/Sozialwerk“, einem Ergänzungsunterricht des Jahrgangs 10 der Gesamtschule SHS, haben sich 19 Schüler unter der Leitung von Angela Gerber mit der Geschichte des Sozialwerks Stukenbrock auseinandergesetzt. Im Laufe des Schuljahres hat sich die Gruppe dazu entschlossen, ein Modell des Sozialwerkes anzufertigen. Das ist am Mittwoch, Corona-bedingt drei Monate später als geplant, im kleinen Kreis enthüllt worden.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren