Die Bürger entscheiden am 13. September, wer als Bürgermeister an die Verwaltungsspitze im Rathaus rückt. So viele Kandidaten wie diesmal hat es noch nie in Schloß Holte-Stukenbrock gegeben. In Corona-Zeiten haben die es aber schwer, ihre Standpunkte an die Bürger zu tragen. - © Besim Mazhiqi
Die Bürger entscheiden am 13. September, wer als Bürgermeister an die Verwaltungsspitze im Rathaus rückt. So viele Kandidaten wie diesmal hat es noch nie in Schloß Holte-Stukenbrock gegeben. In Corona-Zeiten haben die es aber schwer, ihre Standpunkte an die Bürger zu tragen. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Wie die Corona-Krise den Wahlkampf in Schloß Holte-Stukenbrock beeinflusst

Am 13. September ist Wahltag. Die Bürger wählen dann auch ihren Bürgermeister. Die Kandidaten haben es zurzeit aber schwer, ihre Standpunkte zu vermitteln. Viele nutzen digitale Möglichkeiten.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie beeinflussen auch den Wahlkampf. In diesem Jahr haben die Bürger bei der Wahl des Bürgermeisters eine so große Auswahl wie noch nie. Vier Bewerber haben ihre Kandidatur bereits erklärt und sind von ihren Partei- beziehungsweise Vereinsmitgliedern auch mit großem Rückhalt gewählt worden. Hubert Erichlandwehr erhielt 96 Prozent der Stimmen (bei 81 Stimmberechtigten), bei Thorsten Baumgart (FDP, 11 Stimmberechtigte), ...

realisiert durch evolver group