0

Verl/Schloß Holte-Stukenbrock Pastoralverbünde Verl und SHS werden zusammengelegt

Die Pastoralverbünde Verl und SHS werden zum Pastoralen Raum „Am Ölbach“ zusammengelegt - alle acht Gemeinden bleiben aber selbstständig

Christian Geisler
27.12.2018 | Stand 27.12.2018, 17:08 Uhr
Steuerungsgruppe: 16 Kirchenvorstände aus den acht Gemeinden regeln mit Pfarrer Karl Josef Auris (7. v. r.) vorerst alle Angelegenheiten rund um den Pastoralen Raum Am Ölbach. - © Christian Geisler
Steuerungsgruppe: 16 Kirchenvorstände aus den acht Gemeinden regeln mit Pfarrer Karl Josef Auris (7. v. r.) vorerst alle Angelegenheiten rund um den Pastoralen Raum Am Ölbach. | © Christian Geisler

Verl/Schloß Holte-Stukenbrock. Die katholische Kirche in Verl und Schloß-Holte-Stukenbrock erhält eine neue Gemeindestruktur: Ab dem 1. Januar werden die beiden Pastoralverbünde Verl und Schloß Holte-Stukenbrock zu einem pastoralen Raum zusammengelegt. Der Zusammenschluss führt den Namen „Pastoraler Raum Am Ölbach" und umfasst die acht Pfarreien St. Ursula Schloß Holte, St. Joseph Liemke, St. Heinrich Sende, St. Johannes Baptist Stukenbrock, St. Achatius Stukenbrock, St. Anna Verl, St. Judas Thaddäus Sürenheide sowie St. Maria Immaculata Kaunitz. Sitz ist die Pfarrei St. Anna in der Verler Innenstadt.

Empfohlene Artikel