Insbesondere wer die Ecke Gütersloher Straße/Lange Straße queren muss, braucht oft viel Zeit und Geduld. - © Birgit Vredenburg
Insbesondere wer die Ecke Gütersloher Straße/Lange Straße queren muss, braucht oft viel Zeit und Geduld. | © Birgit Vredenburg
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Straßen dicht, Bürger genervt: Totales Verkehrschaos hier im Kreis Gütersloh

Wer hier durch muss, braucht Zeit und Geduld - und ein Ende ist bislang kaum in Sicht. Geschäftsleute in Neuenkirchen beklagen Umsatzeinbußen - und fast alle fragen sich: Warum wird hier nicht auch am Wochenende gearbeitet?

Birgit Vredenburg

Rietberg. Verstopfte Straßen, genervte Bürger und vorerst kein Ende in Sicht: Die Erneuerung des Kreisverkehrs in Neuenkirchen an der Kreuzung Platzstraße/Neuenkirchener Straße (K 9), der seit dem 6. Oktober für den Durchgangsverkehr gesperrt ist, hat das Verkehrsaufkommen in der Dorfmitte deutlich erhöht. Wer hier durch muss, braucht Zeit und Geduld – die aber nicht jeder aufbringt, was bereits zu Unfällen mit Blechschäden geführt hat. Zumal sich jetzt auch viele Lkw durch den Ort quälen. Fußgängern ist es mitunter unmöglich, die Straßenseite zu wechseln...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG