NW News

Jetzt installieren

Mit Subunternehmen kooperiert Tönnies weiterhin beim Anwerben von Arbeitskräften. Diese Rekrutierung sei aber befristet, heißt es vom Konzern. - © Andreas Frücht
Mit Subunternehmen kooperiert Tönnies weiterhin beim Anwerben von Arbeitskräften. Diese Rekrutierung sei aber befristet, heißt es vom Konzern. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Tönnies kooperiert weiterhin mit Subunternehmen

Das Unternehmen gibt Auskunft über die Zahl der geänderten Werkverträge, die übernommenen Immobilien in Rheda-Wiedenbrück und über die Zusammenarbeit mit Subunternehmen, die jetzt "Consulter" heißen.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Einen "hohen Erkenntniswert" haben für Volker Brüggenjürgen die Antworten des Unternehmens Tönnies auf Fragen, die die Stadtverwaltung formuliert hatte. Dabei ging es dem Grünen im Sozialausschuss besonders um die Güte der Adressdaten der Mitarbeitenden und die Rekrutierung neuer Beschäftigter. Bis Ende 2020 hat das Unternehmen an seinen deutschen Standorten mehr als 6.000 Menschen, die vorher Werkverträge hatten, direkt eingestellt. Am Standort Rheda sind es rund 4.000 Personen, die in den Kernbereichen der Produktion arbeiten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema