0
Die Folgen des Corona-Ausbruchs beim Tönnies-Konzern sind noch nicht abzusehen. - © Lukas Brekenkamp
Die Folgen des Corona-Ausbruchs beim Tönnies-Konzern sind noch nicht abzusehen. | © Lukas Brekenkamp

Rheda-Wiedenbrück Tönnies-Werk komplett unter Quarantäne gestellt - auch die Konzernspitze

Landrat Adenauer will einen Lockdown für den Kreis Gütersloh verhindern. Alle Tönnies-Mitarbeiter bis hin zum Management stehen jetzt unter Quarantäne. Die Überprüfung soll deutlich verstärkt werden.

19.06.2020 | Stand 19.06.2020, 19:40 Uhr

Gütersloh/Rheda-Wiedenbrück. Der Kreis Gütersloh hat am heutigen Freitag eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der nun sämtliche Beschäftigte der Unternehmensgruppe Tönnies am Standort Rheda-Wiedenbrück unter Quarantäne gestellt sind – inklusive der Verwaltung, Management und der Konzernspitze. Sie stellt auch zusätzlich sämtliche Haushaltsangehörige der Beschäftigten mit unter Quarantäne. Das teilt die Kreisvewaltung am Freitagabend mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG