0
Der Getränkelaster und der Backwaren-Lkw sind völlig zerstört und blockieren die Fahrbahn. - © Andreas Eickhoff
Der Getränkelaster und der Backwaren-Lkw sind völlig zerstört und blockieren die Fahrbahn. | © Andreas Eickhoff

Herzebrock-Clarholz Stau auf A2: Lkw mit Backwaren kollidiert mit Getränkelaster

Björn Vahle
09.09.2019 | Stand 10.09.2019, 07:31 Uhr |
Andreas Eickhoff

Herzebrock-Clarholz/Oelde. Ein Lkw mit Backwaren ist am Montagabend gegen 18 Uhr auf der A2 bei Oelde mit einem Getränkelaster kollidiert. Dieser war in Fahrtrichtung Dortmund auf dem Seitenstreifen abgestellt gewesen. Notärzte aus Beckum und Gütersloh versorgten mit Teams der Rettungswagen aus Oelde und Rheda-Wiedenbrück die Verletzten, die offenbar noch viel Glück hatten. Der Fahrer (42) des Lkw einer Großbäckerei aus dem Kreis Pinneberg hatte sein Fahrzeug bei Oelde auf den Seitenstreifen gelenkt, weil er eine Reifenpanne hatte. Die herbeigerufene Polizei musste auf dem Weg zur Unfallstelle mit ansehen, wie der Fahrer (56) des Lkw eines Harsewinkler Getränkehändlers in den abgestellten Lkw hineinfuhr. Der 42-Jährige musste sich mit einem Sprung hinter die Leitplanke vor schlimmeren Verletzungen retten. Der Verkehr staute sich bis nach Herzebrock-Clarholz. Die Polizei konnte den Verkehr zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbeileiten, sperrte die Fahrbahn aber für die Bergungsarbeiten zeitweise voll. Sie sollen bis in die Nacht andauern. Zeitweise staute sich der Verkehr auf vier Kilometern Länge. Die Polizei empfiehlt Autofahrern, bereits ab dem Kreuz Bielefeld über die A 33 und A 44 auszuweichen.

realisiert durch evolver group