Hier in einer Senke am Rande eines Wäldchens in Kölkebeck fand ein Landwirt im Februar 2012 die sterblichen Überreste von Nelli Graf.
Hier in einer Senke am Rande eines Wäldchens in Kölkebeck fand ein Landwirt im Februar 2012 die sterblichen Überreste von Nelli Graf.
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Neue Erkenntnisse? Mord an Nelli Graf wird neu aufgerollt

Das Landeskriminalamt stellt 28 ehemalige Polizisten ein, die sich nur um die Bearbeitung sogenannter "Cold Cases" kümmern sollen. Neue Techniken machen Hoffnung, dass die Fälle doch noch gelöst werden.

Dennis Bleck

Halle. Das Landeskriminalamt (LKA) will ungeklärte Mordfälle auch im Kreis Gütersloh wieder aufnehmen. 23 ehemalige Polizeibeamte und eine Polizeibeamtin sind eingestellt worden, um sich um die sogenannten "Cold Cases" zu kümmern. Im Kreis Gütersloh rückt unter anderem der Mord an Nelli Graf im Oktober 2011 damit wieder in den Fokus. Die Ermittler hoffen, mit Hilfe von modernen, neuen Methoden Spuren zu finden, die bisher verborgen geblieben sind...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG