Der Verkehr rollt auf dem neuen Teilstück der A 33. - © Christina Pulido Lopez
Der Verkehr rollt auf dem neuen Teilstück der A 33. | © Christina Pulido Lopez

A33 in Halle Das nächste A-33-Teilstück ist freigegeben

Die Autobahn zwischen Künsebeck und Halle ist seit Freitagmittag offen


Halle. Das nächste Teilstück der A 33 zwischen Künsebeck und Halle ist seit Freitagmittag freigegeben. Zur Eröffnung kamen NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, Landrat Sven-Georg Adenauer und Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann. Der Verkehr fließt bereits jetzt in beide Richtungen. Die Umgehungsstraße - die Theenhausener Straße (L782) - ist zurzeit durch den neuen Verkehrsfluss etwas überlastet. Laut Google Maps staut es sich ab der Ausfahrt von der Autobahn bis hin zum Gerry-Weber-Stadion. Tempo 50 auf der Umgehungsstraße  Auf der Umgehungsstraße gilt übrigens ab der Eröffnung des neuen Teilstücks Tempo 50. Das hat mit dem Lärmschutz zu tun. Damit das Tempolimit auch eingehalten wird, hat der Kreis Gütersloh den mobilen Blitzer "Nico" dort platziert. Er wird bis zum endgültigen Lückenschluss auch stehen bleiben. Das Haller Kreisblatt durfte übrigens am Morgen vorab schon einmal über das neue Autobahnstück düsen. Weil zu dem Zeitpunkt noch ziemlich viele Absperrungen vorhanden waren, hat Straßen NRW die Erlaubnis gegeben, eine kleine Geisterfahrt zu machen. Hier das Video: Und so war die Eröffnung am Mittag: 

realisiert durch evolver group