0
Ein brennendes Auto hatte am Samstag die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Brockweg auf den Plan gerufen. - © Privat
Ein brennendes Auto hatte am Samstag die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Brockweg auf den Plan gerufen. | © Privat

20.000 Euro Sachschaden Auto brennt in Gütersloh komplett aus - Fahrer rettet sich rechtzeitig

Der BMW hatte am Brockweg offenbar wegen eines technischen Defekts Feuer gefangen. Ein 73-Jähriger am Steuer des Fahrzeugs bleibt unverletzt.

20.11.2022 | Stand 20.11.2022, 12:10 Uhr

Gütersloh. Ein brennendes Auto hat am Samstagnachmittag, 19. November, gegen 16.15 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei am Brockweg auf den Plan gerufen. Die Beamten gehen davon aus, dass der BMW der 3er-Serie offenbar wegen eines technischen Defekts komplett ausbrannte. Der 73 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto bereits in voller Ausdehnung in Flammen. Es wurde durch die Feuerwehr abgelöscht, gleichwohl entstand Totalschaden am BMW. Der 73-jährige Fahrer gab vor Ort an, dass er während der Fahrt das Feuer im Heckbereich wahrgenommen habe und auch von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht wurde.

Er konnte sein Auto daraufhin noch rechtzeitig anhalten und verlassen. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.