Heimische Investoren und Architekten hatten die Gütersloher Stellplatzsatzung unlängst als „rückständig“ kritisiert, weil sie allzu autofreundlich sei - jetzt änder sich etwas. - © Andreas Frücht
Heimische Investoren und Architekten hatten die Gütersloher Stellplatzsatzung unlängst als „rückständig“ kritisiert, weil sie allzu autofreundlich sei - jetzt änder sich etwas. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Nach Kritik von Bauherren: Vorschriften für Parkplätze ändern sich

Ärger über feste Anzahl von Parkplätzen pro Wohnung: Die Stadt Gütersloher reagiert auf die Kritik von Bauherren. Allerdings sind die Fraktionen weit davon entfernt, ähnlich radikal wie in Köln oder Bielefeld vorzugehen.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Die Stadt lockert ihre Vorschriften für Stellplätze. Sie übernimmt - freiwillig - neue Regeln, die auf Landesebene getroffen wurden, und reagiert damit zugleich auf die Kritik von Bauherren. Heimische Investoren und Architekten hatten die Gütersloher Stellplatzsatzung unlängst als „rückständig“ kritisiert, weil sie allzu autofreundlich sei.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema