Die goldgelben Kartoffelstäbchen aus der Hand von Helga Siegel kann man bei Fritzes Schnellimbiss in Gütersloh auch heute noch mit D-Mark bezahlen. Für die 2,30-Euro-Schale werden gemäß geltendem Umrechnungskurs 4,50 DM berechnet. - © Christian Bröder
Die goldgelben Kartoffelstäbchen aus der Hand von Helga Siegel kann man bei Fritzes Schnellimbiss in Gütersloh auch heute noch mit D-Mark bezahlen. Für die 2,30-Euro-Schale werden gemäß geltendem Umrechnungskurs 4,50 DM berechnet. | © Christian Bröder

NW Plus Logo Gütersloh Kurios: Darum kann man in einem Gütersloher Imbiss noch mit D-Mark bezahlen

Auch 20 Jahre nach dem Umstieg auf den Euro akzeptiert Fritz Bökenhans in seiner Pommesbude an der Sundernstraße noch Mark und Pfennige. „Und nach wie vor kommen genügend Leute damit um die Ecke.“

Christian Bröder

Gütersloh. Die Manta-Platte, also Currywurst plus Pommes und Mayonnaise, kostet 11,34 D-Mark. Für 15 Mark und 65 Pfennige wird wahlweise ein Jägerschnitzel oder ein ganzes Hähnchen kredenzt. Und der Schaschlik liegt bei 7,82 DM. Ja, Sie haben richtig gelesen. Bei „Fritzes Schnellimbiss“ in Gütersloh haben Kunden auch heute noch die Möglichkeit, ihre Rechnung in der alten Währung zu begleichen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema