Verwaltung und Politik sind seit der Schließung des Warenhauses Anfang 2021 gemeinsam bestrebt, einen längeren Leerstand des Gebäudes zu verhindern. - © Andreas Frücht
Verwaltung und Politik sind seit der Schließung des Warenhauses Anfang 2021 gemeinsam bestrebt, einen längeren Leerstand des Gebäudes zu verhindern. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Hängepartie um Karstadt-Ankauf in Gütersloh: Bürgermeister ist unzufrieden

Derzeit stehen vor allem rechtliche Fragen im Weg. Bürgermeister Norbert Morkes führt weitere Verhandlungen mit dem aktuellen Eigentümer. Der Kaufpreis scheint nicht das Problem zu sein.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Die Verhandlungen zum Ankauf der ehemaligen Karstadt-Immobilie durch die Stadt Gütersloh ziehen sich länger hin als erwartet. Zum wiederholten Mal führten vorige Woche Vertreter der Verwaltung mit Bürgermeister Norbert Morkes an der Spitze Gespräche mit dem aktuellen Eigentümer, der Lapithus Management GmbH. Es handelt sich um einem Frankfurter Anlagefonds mit Hauptsitz in Luxemburg. Gegenüber der NW ließ Morkes durchblicken, dass ihn der bisherige Fortgang der Verhandlungen nicht zufriedenstelle. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG