Viel zu langsam - so lautete immer wieder die Kritik, wenn es um die Neuvermietung oder den Weiterverkauf der leerstehenden ehemaligen Britenhäuser geht. Das Foto zeigt beispielhaft die Häuser an der Englischen Straße. Verkauft werden vier Objekte an der Hochstraße. - © Archivfoto/ Andreas Frücht
Viel zu langsam - so lautete immer wieder die Kritik, wenn es um die Neuvermietung oder den Weiterverkauf der leerstehenden ehemaligen Britenhäuser geht. Das Foto zeigt beispielhaft die Häuser an der Englischen Straße. Verkauft werden vier Objekte an der Hochstraße. | © Archivfoto/ Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Erste Britenhäuser in Gütersloh werden verkauft: Das sind die Eckdaten

Vier ehemalige Offiziershäuser der britischen Armee gehen in den freien Verkauf. Die Immobilien sind baugleich. Den Preis wird sich vermutlich nicht jeder leisten können.

Rainer Holzkamp
Christian Geisler

Gütersloh. Lange Zeit wurde darüber spekuliert, wann die frei stehenden ehemaligen Offiziershäuser der britischen Armee in den Verkauf gehen. Jetzt ist es soweit. Die ersten Britenhäuser werden im Internet auf einschlägigen Immobilienportalen angeboten. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), Verkaufsteam Bielefeld, veräußert gleich vier Immobilien an der Hochstraße in unmittelbarer Nähe zum Gütersloher Stadtpark. Alle Objekte, Hausnummern 39, 41, 43 und 45, liegen etwa einen Kilometer vom Stadtzentrum entfernt...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema