Mit Schildern zogen die Gegendemonstranten durch die Gütersloher Innenstadt und machten auf ihre Botschaft aufmerksam. - © Jens Dünhölter
Mit Schildern zogen die Gegendemonstranten durch die Gütersloher Innenstadt und machten auf ihre Botschaft aufmerksam. | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Kreis Gütersloh 600 Gütersloher gehen für Gegendemo gegen "Spaziergänger" auf die Straße

Der Widerstand gegen die Corona-Proteste im Kreisgebiet wächst. In der Gütersloher Innenstadt haben nun hunderte Menschen ein Zeichen für Solidarität gesetzt.

Max Maschmann

Kreis Gütersloh. Im Kreis Gütersloh formiert sich weiter Widerstand gegen die als „Spaziergang“ getarnten Corona-Proteste. Nachdem am Montag vergangener Woche in Rheda-Wiedenbrück die kreisweit erste Gegenkundgebung in Form einer Mahnwache stattgefunden hatte, folgten an diesem Montag nach offiziellen Angaben bis zu 600 Menschen dem Aufruf eines breiten Bündnisses verschiedener Jugendorganisationen auf den Berliner Platz. Damit kamen zu dieser angemeldeten Gegendemonstration dreimal so viele Menschen, wie ursprünglich von der Polizei erwartet worden waren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG