Die Corona-Zahlen steigen. Das könnte bald auch wieder Einschränken für den Amateursport bedeuten. - © Symbolfoto/picture alliance
Die Corona-Zahlen steigen. Das könnte bald auch wieder Einschränken für den Amateursport bedeuten. | © Symbolfoto/picture alliance

NW Plus Logo Kreis Gütersloh 2G-Regel im Amateursport: Ungeimpften droht bald der Ausschluss

In Sachsen und Baden-Württemberg gelten für den Amateursport bereits wieder strengere Vorschriften. NRW diskutiert über die 2G-Regel. Was diese für Sportler in der Region bedeuten könnte.

Dennis Bleck

Kreis Gütersloh. Die Corona-Zahlen steigen rasant. Bundesweit klettern Sieben-Tage-Inzidenz und Neuinfektionen auf ein Rekordhoch. Einer der Gründe ist sicher: Noch immer sind zu große Teile der Bevölkerung nicht geimpft. Gleichzeitig macht es die kalte Jahreszeit dem Virus leichter, sich zu verbreiten. Das bekommt unlängst auch der Amateursport wieder zu spüren.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema