Die Stadtwerke Gütersloh sind sich sicher: Die Zukunft der Fortbewegung liegt in klimaschonenden Verkehrsmitteln wie Elektro- und Hybridfahrzeugen. - © Symbolfoto/ picture alliance
Die Stadtwerke Gütersloh sind sich sicher: Die Zukunft der Fortbewegung liegt in klimaschonenden Verkehrsmitteln wie Elektro- und Hybridfahrzeugen. | © Symbolfoto/ picture alliance
NW Plus Logo Gütersloh

Zu leise, zu teuer, zu schwache Batterie - was ist dran an den E-Auto-Mythen?

Zu teuer, zu leise, zu schwache Batterien - die Kritik an E-Autos kann Gunnar Gühlstorf von den Stadtwerken Gütersloh nicht nachvollziehen. Im Interview erklärt er, warum vollelektrische Fahrzeuge günstiger sind als es auf den ersten Blick aussieht.

Christian Geisler

Herr Gunnar Gühlstorf, fahren Sie ein E-Auto? Gunnar Gühlstorf: Seit zwei Jahren fahre ich ein Hybrid-Fahrzeug. Das Fahrzeug wird beim Arbeitgeber und zuhause geladen. Dadurch kann ich sicherstellen, dass ein möglichst großer Anteil der Fahrten mit elektrischem Antrieb zurückgelegt wird. Mein nächster Pkw wird aber vollelektrisch sein. Die mittlerweile verfügbaren Batteriekapazitäten sind für mich als Pendler mit einer vergleichsweise langen Wegstrecke kein Hinderungsgrund mehr, auf ein vollelektrifiziertes Fahrzeug umzusteigen. Von 332...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG