Auch die Tankstelle der Raststätte an der A2 in Richtung Hannover hatte der Unbekannte in der Nacht heimgesucht und fuhr anschließend mit dem Auto davon. - © Christian Bröder
Auch die Tankstelle der Raststätte an der A2 in Richtung Hannover hatte der Unbekannte in der Nacht heimgesucht und fuhr anschließend mit dem Auto davon. | © Christian Bröder

NW Plus Logo Gütersloh/Bielefeld Drei Überfälle auf Tankstellen: Tatverdächtiger mit Waffe auf der Flucht

Ein Einzeltäter hat mit einer Schusswaffe in der Nacht auf Montag in Gütersloh zwei Tankstellen und zuvor eine in Bielefeld überfallen. Er erbeutete Bargeld und Zigaretten. Aktuell laufen die Ermittlungen.

Christian Bröder

Gütersloh/Bielefeld. Insgesamt drei Tankstellen-Überfälle, zwei in Gütersloh, einer in Bielefeld, sollen auf das Konto eines Mannes gehen, der von der Polizei gesucht wird. „Die Ermittlungen laufen aktuell. Wir behandeln die Überfalle als Serie. Ein Mann ist in allen Fällen dringend tatverdächtig. Er befindet sich auf der Flucht", bestätigte Fabian Rickel (30), Pressesprecher der originär zuständigen Polizeibehörde in Bielefeld, am Montagmittag gegenüber der NW. Der Täter soll bei den Überfallen eine Schusswaffe benutzt und die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten gefordert haben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema