NW News

Jetzt installieren

Die Tönnies-Vermögensfirma will 60 Millionen Euro investieren und ein "Vorzeige-Projekt" verwirklichen. - © Andreas Frücht
Die Tönnies-Vermögensfirma will 60 Millionen Euro investieren und ein "Vorzeige-Projekt" verwirklichen. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Pläne für ehemaliges Fabrik-Gelände: Keine Extrawurst bei Marten in Gütersloh!

Das monatelange Herumgeeiere der Lokalpolitiker bei der Frage nach dem richtigen Weg für das Marten-Gelände verwundert. Ein städtebaulicher Wettbewerb ist an dieser Stelle unausweichlich, meint unser Autor. Ein Kommentar.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Es ist die letzte große Innenstadtfläche, die es für die nächsten 50 bis 80 Jahre zu entwickeln gilt. Allein diese nüchterne Feststellung der Gütersloher Stadtbaurätin vor wenigen Wochen im Ausschuss für Planung Bauen und Immobilien verdeutlicht die immense Tragweite der anstehenden Entscheidung über die Neugestaltung des Areals der früheren Wurstwarenfabrik Marten. Es sollte also der klare Anspruch sein, die bestmögliche, passgenaue städtebauliche Lösung für dieses Areal zu finden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema