Die Tönnies Holding hatte den Caritas Vorstand Volker Brüggenjürgen auf Unterlassung verklagt. Heute fiel das Urteil. - © Nicole Donath
Die Tönnies Holding hatte den Caritas Vorstand Volker Brüggenjürgen auf Unterlassung verklagt. Heute fiel das Urteil. | © Nicole Donath
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Kritiker aus dem Kreis Gütersloh vor Gericht erfolgreich gegen Tönnies

Tönnies hatte Volker Brüggenjürgen vor Gericht gebracht. Der Vorwurf: Er habe in einem Zeitungsartikel etwas Falsches behauptet. Die Klage wurde jetzt vom Landgericht Essen abgewiesen.

Jeanette Salzmann

Kreis Gütersloh. Der Fleischkonzern Tönnies aus Rheda-Wiedenbrück hat eine Klage gegen den Caritas-Vorstand Volker Brüggenjürgen verloren. Der Konzern habe nicht nachweisen können, dass Brüggenjürgen im Sommer 2020 in einem Zeitungsartikel etwas Falsches behauptet habe, sagte der Vorsitzende Richter Thomas Kliegel, Sprecher des Landgerichts Essen, gegenüber der NW. „Wenn der Beweis nicht geführt werden kann, muss die Klage abgewiesen werden." Konkreter Auslöser für den juristischen Streit war ein Zeitungsartikel vom Juli 2020...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema