Von der ehemaligen Fleischwarenfabrik Marten bleiben jetzt womöglich doch Teile erhalten. - © Rainer Holzkamp
Von der ehemaligen Fleischwarenfabrik Marten bleiben jetzt womöglich doch Teile erhalten. | © Rainer Holzkamp
NW Plus Logo Gütersloh

Jetzt sogar 300 Wohnungen auf Marten-Gelände in Gütersloh geplant

Der Abbruch sämtlicher alten Gebäude der ehemaligen Gütersloher Fleischwarenfabrik war bereits angezeigt. Jetzt ist es plötzlich zur überraschenden Wende gekommen.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Der Konflikt zwischen der Stadt und den Eigentümern über die Zukunft des Geländes der ehemaligen Fleischwarenfabrik Marten hat sich in den vergangenen Tagen deutlich zugespitzt. Obwohl die Stadt aus ortshistorischen Gründen stark am Teilerhalt der roten Backsteingebäude interessiert ist, hat die Firma Asset Immobilien (Rheda-Wiedenbrück), die das Privatvermögen von Fleischunternehmer Clemens Tönnies und seiner Familie verwaltet, vorige Woche den Abriss sämtlicher Gebäude auf dem Gelände an der Bismarckstraße bei der Verwaltung angezeigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema