Schon in Kürze darf sich in Deutschland jeder Mensch ab 16 Jahren einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung besorgen. - © Symbolfoto/picture alliance
Schon in Kürze darf sich in Deutschland jeder Mensch ab 16 Jahren einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung besorgen. | © Symbolfoto/picture alliance
NW Plus Logo Gütersloh

200 Patienten auf der Warteliste: In Hausarztpraxen droht der Impf-Kollaps

Schon jetzt ist in den Praxen die Hölle los - ab dem 7. Juni könnte es noch schlimmer werden. Gütersloher Hausärzte arbeiten am Limit: „Der Unmut steigt, die Emotionen kochen hoch."

Christian Bröder

Gütersloh. Tut. Tut. Tut. Dazwischen je 480 Millisekunden Pause. Besetzt! Schon wer dieser Tage seinen Hausarzt telefonisch erreicht, der darf sich glücklich schätzen. Denn: „Bei uns ist die Hölle los." Eine Medizinische Fachangestellte aus Gütersloh bringt auf den Punkt, was sich in dortigen Hausarztpraxen momentan abspielt. Volle Wartezimmer, überlastete Telefonanlagen, arbeiten am Limit, aggressive Stimmung – und ab dem 7. Juni droht der Impf-Kollaps. Ein Stimmungsbild aus Praxen in Gütersloh...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG